Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Du weißt, wie man an Millennials verkauft? Diese 4 Taktiken werden Ihnen zum Erfolg verhelfen

Was passiert, wenn ich Ihnen sagen, dass Millennials Einkaufsgewohnheiten überschritten wurden $600 Mio. ein Jahr?

Meine Vermutung ist, dass Sie eine Mischung aus Aufregung fühlen würde, Staunen und einen extremen Hunger zu kapitalisieren, einige dieser Mittel.

Millennials stehen oft im Mittelpunkt der News-Artikel über aktuelle Ereignisse. Tatsächlich, Google zeigt 76,600,000 Ergebnisse für das Wort "Millennials".

verkaufen an millennials

Und wenn wir uns, Google Trends anschauen, Wir sehen in den letzten 14 Jahren gab es eine schnelle Zunahme der Zahl von Online-Gespräche, die Millennials sprechen.

Was wir versuchen, hier ist Millennials sind ein heiß-diskutierte Thema und besitzen Sie einen e-Commerce-Shop, Es ist lohnend denken über Möglichkeiten, die Sie Ihr Geschäft besser ansprechen der Selfie-liebenden Gruppe von Käufern positionieren.

Durch das Ende von diesem post, wisst Ihr Warum Millennials anders als andere Käufer sind, Sie wissen über ihre Online-Einkaufsverhalten und Sie wissen was Sie tun können, um Ihr Geschäft zu optimieren, damit Sie noch konsequenter zu Millennials verkaufen können.

Lasst uns springen!

Tausendjährige Ausgabegewohnheiten

Millennials sind in der Regel zwischen geboren. 1980 und 1999, Sie repräsentieren auch die größte Bevölkerung der Menschen in den Vereinigten Staaten. Bedeutung, Sie haben einen starken Einfluss.

Eines der wichtigsten Dinge über Millennials und ihre Einkaufsgewohnheiten zu beachten ist: das meiste davon geschieht online.

74% Millennials ist, sagen, dass der Kauf in einem Onlineshop bequemer als der Kauf von einer tatsächlichen person.

Wenn wir berücksichtigen auch die $600 Milliarden pro Jahr herausfinden, dass wir früher zitiert, Es ist um deutlich zu erkennen, dass Arbeit an Ihre e-Commerce-Shop zu Ihrem tausendjährigen Publikum ansprechend wirkt sich positiv auf Ihr gesamtes Unternehmen haben kann.

Hinweis: Wenn es keinen Sinn für Sie macht zu ändern, wie Sie präsentieren und vermarkten Sie Ihre Produkte einem tausendjährigen Markt ansprechen – Tue nicht.

In der Regel, Millennials bevorzugen zum online-shop. Sie haben ihre Handys in der Hand, die fast alle der Zeit und sind bereit, getroffen bei der Druck auf die Taste kaufen. Eine Studie zeigte sogar, dass 80% Millennials mit dem Handy am Ohr neben ihren Betten schlafen.

Bist du startbereit, optimieren Ihren Shop um die Art und Weise zu verbessern, die Sie verkaufen, für millennials, Lesen Sie weiter!

Das shopping-Erlebnis im Mittelpunkt

Millennials sind alle über die Erfahrung. If your e-commerce website doesn’t provide your millennial users with the right kind of experience, you’re going to miss out on customers. When you miss out on customers, you miss out on revenue.

But what is the right experience? What sort of experience gets millennials excited about making a purchase with you?

To begin with, your entire shopping process should be personalized. Millennial shoppers like to feel as though they are cared about. Think about Amazon as an example.

As soon as you log into your Amazon account, the entire process and store design is tailored towards you as a shopper.

Amazon recommedations

Amazon has a wide range of product categories, meaning there are hundreds and thousands of products to search through. For some users, zu finden, was Sie kaufen wollen einfach ein Kampf werden kann weil es so viel Auswahl gibt gibt.

Amazon Schlachten dieses Dilemma bietet personalisierte Vorschläge anhand Ihrer Vorgeschichte Suche und Kauf.

Sekunde, Das shopping-Erlebnis sollte gleich auf verschiedenen unterschiedlichen Geräten sein.. Sie weiß nicht, ob ein Käufer in Ihrem Shop auf ihrem Handy kaufen, Ihrem Desktop oder sogar ein tablet. Wenn es um mobile geht einkaufen, Sie möchten die Erfahrung so einfach wie möglich machen. Dies bedeutet, mit größeren Bildern, große Tasten, und einfache nahtlose mobile be-. Sie können auch mit mobile-Payment-Optionen experimentieren, wonach Kunden zahlen können mit ihren Handys direkt über Apple Pay.

Apple Pay ecommerce

Quelle

Schließlich, geht es um den Kauf beenden, die Kaufabwicklung sollte einfach sein.. Wenn Du kannst, allow users to purchase as a guest. This way they will be able to make purchases without having to first create an account or enter any unnecessary details.

After purchase, you can reach out to your customers and ask them to provide you with more information about them to ensure the next time they buy from you they receive a completely tailored approach.

Millennials are influenced by social media

If there’s one thing millennials are influenced by, it’s social media. Social content is super important for encouraging millennials to buy from you. You should put as much effort into your social media content as you do to your static website page content.

Millennials are in the habit of following their favorite brands online.

nike instagram

Sports fashion retailer, Nike, hat 79,8 m Anhänger auf Instagram. Wenn Sie nicht, dass Ihr Geschäft denken hat genügend interessante Inhalte einen Instagram-Account erstellen, dann schauen Sie sich das folgende Beispiel von Händler, Stabilo.

Stabilo verkauft Stifte, aber sie haben noch über angehäuft 180,000 Follower auf Instagram. Es ist deutlich zu erkennen, dann, dass eine gesunde und aktive Präsenz auf social Media ist ein wunderbarer Weg zu ermutigen, tausendjährigen Shopper, mehr von Ihnen zu kaufen.

In 2018, traditionelle Methoden der Verkauf funktioniert nicht mehr. Wenn es darum geht, herauszufinden, neue Produkte zu kaufen, Millennials sind beeinflusst von dem was sie in den sozialen Medien sehen.

Wenn jeder auf ihrer social-Media ihr aus einer besonderen Flasche Trinkwasser ist, Sie sind wahrscheinlich zu einer zu wollen. Using social media as an store helps you create that sense of FOMO that encourages others to buy.

Chillys bottle

The images above are from Instagram. They’re photos of a Chilly’s bottle. Nur, the thing isthese weren’t taken by the brand themselves. They were taken by the shoppers.

The shoppers were so happy with their product they wanted to feature them on their Instagram. If you’re consistently shown examples of people using cool products, you’re more likely to look into them yourself.

For millennials, Das ist 100% the case. When people are happy with a product, they’re less likely to leave a review on a site, and much more likely to take to social media to talk about how much they’re enjoying their new purchase.

Make it easy to purchase

We’ve already established that millennials are ready to purchase at any minute, but this is unlikely to happen unless you make it easy for them to purchase.

If they have to enter their first name, surname, the name of their first car and favorite color when they were 5, they’re most likely going to leave your site and use a different one.

Ebenso, if they land on your site, add items to their basket but only find out an item is out of stock once they’re ready to check-out, you’re going to alienate them.

When you alienate your millennial customers, they’re just going to go elsewhere. Millennials live and breathe the internet. They understand the nuances of it and understand how easy and quick it should be.

So when your website doesn’t stand up to that standard, you’re going to lose customers.

joseph

Joseph Joseph, zum Beispiel, has a really simple checkout process. As you can see from the screenshot above, you can choose to log-in (if you already have an account), create an account (if you want to) or purchase as a guest.

Second to that, on the right-hand side, you can easily see the number of steps left to complete the checkout.

The step you’re currently on is highlighted in a darker color also meaning you’re always certain of how much of the process is left to complete.

More than just the check-out process, you need to make sure that it’s super easy for millennial shoppers to make a purchase without changing their minds. Apparel is often an e-commerce niche where shoppers are hesitant to click purchase, despite adding the item to their bags because they’re worried it won’t fit them properly when it arrives.

asos

Asos is great at combating that problem through their size predictor tool. When you look further into a product, you can see that rather than just show you a photo of what the model is wearing you also get to see the size the particular model is wearing too. This way you can use this to predict what size you might need.

So do you know how to sell to millennials?

Millennials are looking for a very specific shopping experience when they land on your site. If you’re unable to provide this for them, you’re likely to lose out on potential customers.

We’ve already established that millennials are the largest population of shoppers and so neglecting to make sure your store adheres to their needs is going to harm your bottom line.

If you want to get millennials to hand over their payment details then first you need to build trust with them by creating a brand they like and are happy to vocally support.

Then you need to provide them with the information they need in order to actually make a purchase.

Schließlich, you need to make sure that when they do want to make a purchase, their experience is seamless and easy.

Worauf wartest du, are you attracting enough millennials to your store?

 

Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar