Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Mexiko: Laola-Welle des E-commerce

Das Land Tequila, Chili und Chihuahua

Mexikanische Flagge

 

Mexiko bietet viele Dinge innerhalb seiner magischen land. Tacos, Nachos, Tequila, Chihuahua Hunde und vieles mehr. Tijuana und Cancun Strände sind das Wahrzeichen des Landes geworden.. Mexiko ist die Heimat der wilden Spaß, Chilis und zweite reichste Person der Welt Carlos Slim nach Bill Gates. Mexica ist sehr berühmt für seine Nachtclubs, Speisen und Getränke, sondern auch seine Kunst. Frida Kahlo war ein mexikanischer Maler, Salma Hayek ist eine mexikanische Schauspielerin, Octavio Paz ist ein mexikanischer Dichter.

Aztekische Abbildung

 

Die Kultur von Mexiko hat viele Komponenten aus der aztekischen bezogen, Maya und spanische Kultur. Die Flagge von Mexiko erzählt die Geschichte von dieser Kultur. Nach der Geschichte ein Stammes des mexikanischen Volkes waren auf der Suche für ein Haus in frühen 1300er. Sie glaubten, daß ihr Gott Huitzilopochtli ihnen, ein Zeichen für ihr neues Zuhause zeigen würde. Sie sollten um einen Adler an der Spitze eines Kaktus zu sehen und das wäre der Ort, um ihre Stadt zu bauen. Aber es gibt eine weitere Spekulationen über die Farben der Flagge. Es wird gesagt, dass rot, Tomatensaft symbolisiert, Grün symbolisiert Limettensaft und weiß symbolisiert Tequila, die alle zusammen in der mexikanischen Kultur konsumiert werden. Auch das Markenzeichen des Landes geworden die Laola-Welle nach der 1986 World Cup.

Zuschauer die Weltmeisterschaft Laola-Welle zu tun

Lassen Sie ’ s erfahren Sie mehr über Mexiko

Mexiko hat eine Bevölkerung von 118 Millionen und es ist das bevölkerungsreichste Spanisch sprechenden Land in der Welt. Mexiko wuchs 2.6 Prozent in 2014 und die Erholung der Wirtschaft ist viel versprechend. Laut OECD ’ s Bericht über Mexiko, in 2014 die Fiskalpolitik expansiv war aber der finanzpolitischen Kurs kehrt in einer neutralen Position in 2015 und festziehen wird 2016 gemäß der vorgesehenen Finanzpolitik der Regierung. Mexiko-Exporte 90 Prozent seiner waren in die USA. und auch die mexikanische Arbeiter in den USA. hohe Renditen auf das Land zu schaffen. Die Erholung der Wirtschaft von Mexiko ist aufgrund von Faktoren wie diversifizierte Wirtschaft und Auslandsinvestitionen. Mexiko ist der zweitgrößte Wirtschaft in lateinamerikanischen Ländern (LATAM) folgenden Brasilien.

Schlüsselnummern

Mexiko bietet eine große Chance in der Online-Markt. Das Wachstum wird überschüssige 20 Prozent und Mobile kommt in Gang. Cisco Systems festgestellt, dass Mexiko einen Markt mit hyper-Wachstum. Das Breitband-Internet-System gewachsen 2,100% in nur fünf Jahren. Cisco ist einen großen Teil seiner LATAM Investitionsbudget für diesen Markt investieren..

Mexiko ’ s Zugang zum Internet hat eine jährliche Wachstumsrate von 17 Prozent und hat 45 Millionen Nutzer mit einer 36 Prozent Penetrationsrate. Die E-Commerce-Umsatz erreicht haben 11,43 Milliarden US-Dollar in 2014 mit einem Anstieg von 20 Prozent. Der digitale Vertrieb sollen jährlich compound. Die Zunahme der Verbreitung des Internet hat beeinflusst positiv das Online-shopping und erstellt eine neue Einkauf Gewohnheit führen zu einer Explosion des E-Commerce Märkte auf der ganzen Welt.

Der höchste Anteil der Online-Retail-Markt von Mexiko wurde durch den elektronischen Handel erfasst. Interessant ist die 35 Prozent der mexikanischen Online-Shopper machen Einkäufe bei nationalen Unternehmen, die was das bedeuten können nur die bekannten Marken und physische Präsenz der Unternehmen sind ein Teil ihrer Entscheidung. In jedem Fall können die Marktanteile der Landesgesellschaften schwer zu bekommen für neue Wettbewerber auf dem Markt sein.

Im Jahr 2013 die Anzahl der mexikanischen Online-Shopper wurde erreicht 8.4 Millionen, werden voraussichtlich, wachsen mehr durch 114% erreichen 18 Millionen Online-Shopper von 2018. In Anbetracht der durchschnittlichen Transaktionen 952 Dollar, die höher ist als Brasilien ($741), Argentinien ($428) und die durchschnittliche LATAM ($620) Es ist möglich zu sagen, dass die ungleiche Verteilung der Einkommen in Mexiko diese Unterschiede erklären können.

Im Einkaufsprozess kümmern Mexikaner meist die Versandinformationen. Die besten Angebote nach der Mexikaner sind versandkostenfrei oder keine Zinszahlungen für einen bestimmten Zeitraum hinweg. Obwohl die Investitionen der Lieferungsinfrastruktur verbessern muss es noch mehr zu wachsen. Die Zahlungsmethoden sind meist von Kreditkarten. Da waren 25 Millionen Kreditkarten und 98 Millionen EC-Karten im Jahr 2012. Die Zahl wächst die durchschnittliche mexikanischen Internet-Nutzer mindestens haben 2 oder 3 Bankkonten. Zwar gibt es Sicherheitsbedenken über kauft Karte Online-Zahlungen, den Trend zu erhöhen dürfte. Andere Zahlungsarten sind elektronische Überweisung (20%), per Nachnahme (12%) und PayPal(16%). Die Vielfalt in die Zahlungsmethoden kann ein guter Weg, um neue Marktanteile zu erfassen sein..

Hauptkategorien im Online-shopping sind:

  • Reisen 36 %
  • Finanzielle 12%
  • Medien und Unterhaltung 11%

Online-Händler für Mexiko

Soriana

Ohne Zweifel, heute, Supermärkte spielen eine wichtige Rolle in Mexiko ’ s Handel. Soriana, in seinem Bereich, hat enorme Umsatz erwirtschaftet; und im Laufe der Jahre wurde sie als Nummer eins in den Köpfen der Verbraucher positioniert. Dieses Ziel wurde durch die Umleitung der Bemühungen um das Markt-Ziel erreicht, durch funktionelle und innovative Strategien. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist, dass Soriana der Schneide im e-commerce. Vierzig Jahre nach der Gründung des Unternehmens geht weit über den Erwartungen seiner Gründer und heute gehört zu den wichtigsten Unternehmen in Mexiko.

El Puerto de Liverpool

Gebäude-liverpool

El Puerto de Liverpool hat Einzelhandel und Einkaufszentren gelegen in Mexiko ’ s größte Städte. Technologie, Sport, Heimelektronik, Gesundheit und Schönheit, Mode und Baby-Pflege-Produkte sind die wichtigsten Produktkategorien. In 2013, die geschwächten Konsumausgaben und erhöhte Konkurrenz bedroht die Rahmenbedingungen für Unternehmen in Mexiko. Liverpool reagierte diese Herausforderungen, indem eine große Investition. In 2013 Sie investiert $ 878 Millionen in der Technologie-Plattformen und Lieferkette um das Wachstum und die Entwicklung zu unterstützen. Sie sind sich bewusst, dass Online-shopping immer wichtiger Kunden bevorzugt geworden. Sie investieren Geld, um die Lieferzeit zu verringern und zur Verbesserung der e-Commerce-Site-Search Engine. Sie suchen laufend Möglichkeiten, um ihre laufenden Geschäfte besser. Sie planen, öffnen 40-50 speichert mehr in 2015, Was bedeutet ein Wachstum von über 70%. Nachhaltiger Profitabilität ist eine der Säulen der ihr strategisches Denken.

Coppel

Zeplin Kupfer

Coppel – einem Betrieb mit 402 Verkaufsstellen – hat seinen Hauptsitz in der Stadt Culiacan. Das Unternehmen wurde gegründet 1941. Coppel gewordenes der führenden Vertriebe nicht nur in Schuhe, aber auch Handys, Kleidung, Fernseher und Möbel. Coppel ist heute eines der 50 größten Unternehmen in Lateinamerika mit einem höheren Umsatz als Läden wie Sears, Palacio de Hierro und Famsa. Derzeit hat das Unternehmen Niederlassungen außerhalb von Mexiko in den Ländern Argentinien und Brasilien.

Mehr über den Markt

Tempel der Azteken in Mexiko

Marketing und Showrooming sind wichtige Hilfsmittel bei der Schaffung von Umsatz. Die Hälfte der mexikanischen Internet-Nutzer suchen Online-Angebote in sozialen Netzwerken und 57 Prozent der Mexikaner sind die Produkte vor dem Kauf recherchieren.. Kanäle wie das Online-shopping-Websites oder die social Media sind die Hauptquellen für die Mexikaner informieren. Es ist wichtig Lieferung gute Inhalte zu eine aktiven Benutzer-Community erstellen.

Die zunehmende Zahl von Smartphones und Tablets in Mexiko ist außergewöhnlich groß. Es soll aus dem aktuellen steigen 22.6% An 43.6% in 2017. Mexikaner zugeben, dass sie lieber mobile Zahlungen über die körperliche Zahlungen. Auch kaufen die Smartphone-Nutzer 3 immer mehr Dinge, als verwendet mit anderen Geräten.

Der wachsende Markt der Mexiko fängt die Aufmerksamkeit der großen Unternehmen zu. Die lokalen Firmen wie Bodega Aurrera, Soriana, Chedraui und OXXO versuchen, ihren Kundenstamm zu diversifizieren, indem Sie zu den kleineren Städten. Das Land ’ s Online-Verkäufe sind auf den großen Städten lokalisiert, meist so an den Kunden erhöhen Anzahl vor Ort eine gute Strategie. In der Zwischenzeit die internationale Firmen wie H&M, Payless und Grupo Axo physikalischen Speicher sind in Mexiko eröffnet werden..

Letzte Worte

Mexiko-Meer

Der Schlüssel zum Erfolg in Mexiko ist es, die möglichen Bedrohungen und Chancen zu identifizieren. Einige der wichtigsten Fragen sind einkommensschwache Verbraucher, Mangel an Vertrauen für den Website-Sicherheit, niedrige Kreditkarte Versorgungsgrad, begrenzte marketing-Kampagnen, undifferenzierte Preise und Förderungen und hohe Versandkosten. Zur Lösung dieser Probleme können die Unternehmen bieten kostenlose Versand, Erstellen Sie eine bessere Infrastruktur, unterscheiden Sie ihre Preise oder Promotionen und das Marketing für die Kampagnen. Auch könnte die einkommensschwachen Konsumenten zu niedrigen Preisen angezogen sein, Kostenloser Versand und Shop credits. Die Website-Sicherheit verbessert werden könnte und Zahlungsarten diversifiziert werden könnte.

Mexiko hat eine völlig andere Kultur und andere Life-style. Es ist wichtig, die Zielgruppe zu verstehen, vor Eintritt in den Markt. Das Land hält eine Menge von Problemen, sondern auch ein großes Potenzial. Es ist ein langer Weg nach Mexiko zu gehen aber mit der richtigen Planung und Investitionen dieser Markt kann ein wertvolles Land für die ganze Welt.

Nil Erden – Marketing Executive – Nil@prisync.com – Prisync.com

Wir, als Prisync Team, wird e-Commerce Märkte von verschiedenen Ländern aus der ganzen Welt umfassen und konzentriert sich auf die Einsichten, die spezifisch für den jeweiligen Markt sind.

Quellen:

Related Posts