Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Praktische Tipps zur Ausführung eines E-Shops

Handy-Tips-on-running-an-e-Shop

Im moment, viele Menschen bevorzugen, ihr eigenes Unternehmen zu führen, Vermeidung der Notwendigkeit, von einer Person gemietet werden. Eine der am weitesten verbreiteten Methoden solche Geschäfte leitet Online-shops. Auf den ersten Blick, auf diese Weise scheint die einfachste, aber in der Praxis, Es ist nicht sehr wahr. Manchmal ist es wirklich kompliziert, um Käufer auf der Website etwas anderes kaufen zurückkommen, in diesem Fall gibt es keine direkten Kontakt, und sales Manager keine Chancen, Kunden zu locken.

Nach diesem Forschung durch RJMetrics, nur 32 % machte den zweiten Auftrag auf eine Online-Kunden zu speichern, innerhalb des ersten Jahres. Somit, Es scheint offensichtlich, dass e-Shop-Besitzer keine andere Wahl haben als zu binden das Publikum über Website-Funktionen.
Die Schaffung einer e-Commerce-Website beginnt mit der Wahl des richtige Content Managementsystems (CMS). Also, Werfen wir einen kurzen Blick auf die beliebtesten Plattformen.

1) Magento ist, Vielleicht, Das beliebte CMS, die Mehrheit der Unternehmer benutzt. Magento glänzt durch seine hohe Funktionalität und Anpassbarkeit, eine Vielzahl von Plugins und Erweiterungen, Neben niedrigen Gesamtkosten Entwicklung und Wartung.
Außerdem, Magento ist SEO-freundlich, als es bietet eine Reihe von Werkzeugen für die Förderung des Verkehrs, Vertrieb, und das Publikum engagement. Wenn Sie mehr als ein Online-Shop laufen passieren, das CMS gibt Ihnen die Möglichkeit, sie von einem Dashboard verwalten. Ein weiteres Magento Vorteil ist die Möglichkeit, problemlos exportieren, importieren und Verwalten von Datensätzen und Kataloge und sicher integrieren die benötigten Zahlungs-gateway.
2) Drupal commerce ist ein open-Source-System, das einfach zu bedienen ist. Zu weiteren Besonderheiten zählen erstklassiger Qualität, schnelle Geschwindigkeit, und wunderbare Sicherheit. Dieses CMS ist Bedürfnissen den Web Shop Dank problemlose Integration mit Drittsystemen. Des weiteren, Drupal Commerce gibt Ihnen Freiheit gestalten: Sie können versuchen, eine große Menge an frei oder Premium-themes.
Dieses CMS unterstützt auch jede Art von Währung und Steuern und eine Reihe von Sprachen. Drupal Commerce sieht gut auf kleinen Bildschirmen, also, Ihre Kunden müssen nicht Probleme mit mobile-shopping.
3) WooCommerce ist ein kostenloses WordPress-Plugin, mit denen Sie verkaufen ein Produkt (physisch oder digital ein) und Dienstleistungen. Dieses CMS ist das richtige für kleine Unternehmen. Für die Zahlungen, WooCommerce integrierbar mit mehr als 140 regionsspezifische gateways. Außerdem, Sie sind eine Chance zu jeder Zeit Anpassungen gewährt.: fühlen Sie sich frei, Ihren Entwurf ändern und Einstellungen.
Mit der Entscheidung für dieses CMS, Sie sind die riesige WordPress-Support-Community beitreten.. WooCommerce garantiert auch tolle Berichterstattung, helfende Verkäufe nachverfolgen, Produkt-Bewertungen, Gesamtleistung, etc..
4) Shopify ist eine gehostete e-Commerce-Plattform mit einer Vielzahl von Funktionen für die Einführung und Verwaltung von Online-Shops. Sie können die Shopify Gateway genießen., Vermeidung von Drittanbieter-Dienste verwenden. Beschäftigen Sie eingebettete Analysetools, die Performance Ihres Online-Shops zu schätzen. Mit Shopify, Geschäfte Eigentümer und deren Kunden sollten keine Sorgen über die Sicherheit alle Operationen, die auf der website, lassen Sie es die Sicherheit der personenbezogenen Daten im Rahmen der Registrierung Prozess oder Kreditkarten-Zahlungen.
Einer der großen Vorteile dieser Plattform ist, dass Sie nicht zusätzliche Lösungen kaufen, Shopify bietet CRM-tools (die Clientdatenbank verwalten), automatische upgrades, und backups.
5) BigCommerce ist eine weitere beliebte Plattform mit gehosteten e-Commerce-Lösungen. Es kann sich rühmen, eine einfach zu bedienende Schnittstelle, das sauberste dashboard, und am besten Richtungen für das machen von Ihrem Online-Shop in wenigen Augenblicken zu arbeiten. BigCommerce bietet originelle Designs und ansprechende Vorlagen. Marketing und Conversion Tools dieser Plattform ermöglichen, mehr Traffic und Besucher. Ohne zusätzliche Codierung oder design, Ihrem Web-Shop funktioniert super auf Desktop-PCs, Mobile Geräte, und tablets. Des weiteren, lassen Sie Ihre Kunden weniger Zeit auf der Suche nach waren durch eine facettierte Suche, die es verschiedene Arten von Filtern ermöglicht.
Was ist mehr, durch die Wahl der richtigen CMS, Ihre Ziele zu erreichen, nicht ignorieren Sie, Tipps von Experten für individuelle e-Commerce-Lösungen und achten Sie auf eine Reihe von anderen Funktionen.
1) Verwenden Sie erstklassige Geschäfte Webvorlagen: Es ist eine nette Option Kunden visuell zu gewinnen, dh. durch eine Vorlage entspräche, die Ihre Unternehmensziele, Philosophie, Kern-Ideen und hübsch anzusehen und einfach zu bedienen wäre.
2) Machen Sie Ihre SEO freundlich: vereinfachen Sie die Suche und erhöhen Sie die Chancen Ihrer Website dank freundliche URLs, Meta-Tags und Beschreibungen.
3) Integration von sozialen Netzwerken umzusetzen: Ihre Kunden Zeit zu sparen, indem sie sich per Facebook oder Twitter registrieren, steigern Sie Ihre Produkte durch Ihre Kunden, so dass sie einen Kauf über social media. Holen Sie sich Feedback Dank Meinungen der Nutzer, die als Social Media-Beiträge auf Ihren Web-Shop-Homepage oder unter der Bezeichnung eines bestimmten Produkts angezeigt werden können.
4) Riesige Produktkataloge erstellen: schlagen Sie Ihre potentiellen Kunden ein breites Spektrum von Kategorien und Unterkategorien und bieten Sie eine einfache Katalogsuche (von waren, Preise, Lieferdatum, und so weiter.), Niemand hat den Wunsch, stöbern durch eine Vielzahl von Web-Seiten, das richtige Produkt zu wählen. Und wenn Ihr e-Shop erweitert hat, Es ist besser, mull über die Möglichkeit der Schaffung einer Reihe von separaten Webseiten für mit bestimmten Marken/Kategorien. Weitere Informationen zum Thema Erstellung mehrerer websites Hier.
5) Wählen Sie eine sichere Zahlungs-gateway: Denken Sie zweimal an die richtigen Payment-Gateway für Ihren Shop. Zuallererst, die Integration sollte für Sie und Ihre Kunden sicher sein.. Betrachten Sie die Möglichkeit der Verwendung einer Anzahl von Gateways für den Fall, dass Ihre Website technische Probleme während Zahlungsprozesse Gesichter. Die detaillierte Informationen zur Auswahl und Integration von besten Zahlungs-Gateways finden Sie hier.
Fazit:
Unter Berücksichtigung der oben genannten Tipps und Vorgehensweisen, Es wird klar, dass die Erstellung und Verwaltung von einem Web-Shop ein mühsamer Prozess führen. Das ist, warum vor dem Start so ein Geschäft, beginnen Sie mit das gesamte Konzept zu erarbeiten, Philosophie, und eine Reihe von Kennzeichen, dank derer Sie sich gegenüber Konkurrenten durchsetzen, indem er gewinnt Vertrauen der Nutzer werden.
Über den Autor:
Yana Yelina ist ein Website-Design und Entwicklung Experte bei EffectiveSoft, eine benutzerdefinierte Software-Entwicklungsfirma mit 250+ versierte Spezialisten mit langjähriger Expertise in verschiedenen Geschäftsbereichen. Sie erreichen den Autor unter Contact@effectivesoft.com.

Related Posts

Prisync © Copyright 2017