Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

E-Commerce-Marketing: 3 Trends zu folgen in 2016

E-commerce marketing is always up for dramatic shifts, und vor allem digitales marketing. There is an unavoidable shift going on towards m-commerce sicherlich, but there’s more to emphasize here.

In der heutigen ’ s Blog-Post, Wir ’ Ve skizziert 3 major e-commerce marketing trends – anders als mobile – die stark in den Markt beeinflussen wird 2016.

Unter Ausnutzung der Mikro-Momente

Alltag der heutigen’ Verbraucher sind voller Mikro-Momente.

Solche Momente im Grunde jederzeit auftreten, wenn ein Smartphone-Benutzer auf ihrem Handy erreicht und überprüfen, was ’ s los in social Media oder nur passieren einige Zeit auf einer anderen app oder stöbern Sie einfach etwas zufällige.

Im Durchschnitt, US-amerikanische Konsumenten verbringen rund um 4.7 Stunden auf ihren mobilen Geräten und mehr als 40% dieser Benutzer überprüfen Sie ihr Smartphone mehr als einmal in einer Stunde.

The mobile activity can be either for random checking of social media or email or some restaurant search in the vicinity or some product review browsing or price comparison, maybe in the form of Webrooming.

E-commerce companies should be working our smartly to pop up in these micro-moments of their potential shoppers as part of their e-commerce marketing plans. This does not happen by purely relying on demographic targeting but instead, companies should analyze the intent of their users during these micro-moments, und gestalten Sie ihre Lebensweise entsprechend aufspringen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch viele interessante Mikro-Moment-Strategien innerhalb 2016 as part of the e-commerce marketing strategies of various brands from all across the world.

Standortbezogenes marketing

Beacon-Technologie erfahrene eine vielversprechende Welle zurück in 2015, und es ’ s erwartet, dass diese Technologie immer im mainstream zu sehen 2016. Bereits im frühen 2015, BI Intelligence projiziert einen Einzelhandelsumsatz von $44 Millionen von 2016, angetrieben durch Baken.

Beacons add a great degree of relevancy into mobile commerce, by letting e-commerce companies detect where their shoppers are, und dann senden von Push-Benachrichtigungen mit relevanten Inhalten wie Rabatte oder andere nützliche info.

Location-aware e-commerce marketing can even be used as a competitive strategy by spotting competitor shop spots, und auch Push-Benachrichtigungen von Rabatten oder Aktionen auslösen, wenn ein potenzieller Käufer um Konkurrenten übergeben wird’ Geschäfte.

Durchführung von vor-Ort-Personalisierung

Mehr als 70% der Online-Shopper bevorzugen Sie mit Marken einkaufen, dass Handwerk shopping-Erlebnisse für sie personalisiert. In ähnlicher Weise, mehr als 80% dieser Shopper Zustand Personalisierung als ein wichtiger Faktor ihrer Kaufentscheidung. Daher, es ’ s bereits bewährten,, personalization can give a solid boost to e-commerce sales, und it should be positioned at the core of e-commerce marketing strategy.

Some level of personalization is already being applied by e-commerce companies through emailing or remarketing. Jedoch, these areas will be expanded further in 2016, auf die Richtung, die vielversprechendsten scheint ist vor-Ort-Personalisierung. This strategy can be applied in many ways like a find your style guide, eine engagierte persönliche shopping-Assistenten, oder ein smart-Produkt-Empfehlung-System gespeist mit vorherigen surfen oder Kaufentscheidungen des potentiellen Kunden.

A smart e-commerce marketing strategy should always be accompanied by solid competitive intelligence.

Daher, e-commerce companies of all sizes should be aware of what’s going in their market, and what their competitors are offering to the same audience of shoppers.

Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar