Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Repricing E-Commerce-Strategien

Immer Ihre Preisstrategie rechts ist eines der wichtigsten Teile der Online-Verkauf, wo sich die Preise ständig und wirklich dynamisch verändern. In Ordnung, nicht hinter der Konkurrenz und eine gesündere unterm Strich, Sie haben Ihr Online-Geschäft, dass Preiswettbewerb abhängig von verschiedenen Szenarien anpassen. Aber, eine bestimmte Spiel-Wechsler werden dabei auf intelligente Weise. Dazu müssen Sie eine repricing solide e-Commerce-Strategie sowie eine ordnungsgemäße Wettbewerbsinformationen Werkzeug Das hilft Ihnen, intelligente Preise für Neubewertung Strategien erzeugen.

In diesem Artikel, Wir zeigen Ihnen verschiedene und gemeinsame e-Commerce Preisstrategien und Szenarien, die Sie in der Industrie zu stellen. Im Zusammenhang mit diesen Szenarien, Sie sehen einige repricing Regeln die Sie vom Wettbewerber-Intelligence-Software generieren können.

Vor dem Tauchen in e-Commerce Neubewertung, Strategien und Szenarien, Ich möchte zwei schnelle Erinnerungen machen. Erstens:, Preisänderung bedeutet nicht immer für den Boden laufen und wird immer das billigste auf dem Markt! Natürlich wird wettbewerbsfähig, in Bezug auf Preis, wird Ihnen helfen, Ihre Verkäufe, sondern heben die Philosophie unter die Neubewertung ermuntert Verkäufern, ihre Preise zu erhöhen, wenn die richtigen Umstände vorliegen und finden die beste Gelegenheit. Also, während der Anwendung repricing Regeln, Du musst ein Opportunist und datengesteuerte Denkweise haben.

Sekunde, Sie müssen Ihre Kosten kennen. Als, Wenn Sie die repricing Regeln einrichten, Sie müssen einen Mindestpreis für Ihre Angebote eingeben. Auch wenn Sie manuell Neubewertung sind, Dies ist ein muss. Betrachten Sie Ihre Kosten und beachten Sie den Mindestpreis, den Sie bereit sind, Ihr Produkt zu verkaufen So machst du einen Gewinn. Wenn Sie Ihre Kosten in Ruhe lassen und konzentrieren sich nur auf den Preis, Ihr Unternehmen ist zum Sterben verurteilt!

Szenario 1: Ist die günstigsten auf dem Markt und immer noch hält die Rentabilität.

Dieses Szenario ist für e-Commerce-Händler, die wettbewerbsfähigsten auf dem Markt aber auch nicht ignorieren ihre Kosten und ihre Gewinnspanne bei einem wünschenswerten Niveau halten wollen.

Die geltenden repricing Regel für diese Strategie.

PS: Wir haben die Zahlen zufällig gesetzt, um für alle Arten von Regeln auf unter klarer sein. Natürlich, Sie können die Zahlen je nach Ziel und Strategie festlegen.;

Diese Strategie ist am besten;

  • Wenn Sie versuchen, so viele Produkte wie möglich zu verkaufen.
  • Wenn Sie Überbestände Produkte verringern.
  • Möchten Sie an der Spitze der Preissuchmaschinen Vergleich.

Nachteile dieser Strategie:

  • Es ist leicht anwendbar. Eines Ihrer Konkurrenten kann leicht den Preis unterhalb von Ihnen festlegen.
  • Du wirst nicht gemästete Einnahmen.

Szenario 2: Im Wettbewerb mit den wichtigsten Konkurrenten

Dies ist ein Szenario, wo Sie haben einen wichtigen Konkurrenten die gleichen oder ähnlichen waren auf dem Markt verkauft und Sie sind immer im Preiswettbewerb mit diesem spezifischen Rivalen. Auch, Dieses Szenario passt gut, wo die Zielgruppe von Konsumenten preissensibel ist.

At-unten, zwei unterschiedliche repricing Regeln automatisch mit Ihren wichtigsten Wettbewerbern konkurrieren.

 

Diese Strategie ist am besten;

  • Haben Sie einen bestimmten Wettbewerber, die meistverkaufte ähnliche oder gleiche Produkte in einer bestimmten vertikalen.
  • Haben Sie einen bestimmten Wettbewerber, der den Markt beherrscht.
  • Wenn man einen bestimmten Wettbewerber, stehlen Ihre Besucher/Kunden.
  • Wenn der Konkurrent eine Förderung für ihre Produkte hat (eine Ermäßigung oder ein Geschenk). Dann haben Sie eine Chance, die Werbeaktivitäten von Ihr bestimmten Wettbewerber durch Neubewertung zu reagieren.

Nachteile dieser Strategie:

  • Es ist leicht anwendbar. Die wichtigsten Wettbewerber kann einfach den Preis unterhalb von Ihnen eingestellt.
  • Sie erhöhen die Chance der fehlenden allgemeinen Wettbewerb.
  • Ihre Gewinnspanne kann abnehmen, wenn Sie sich in einen erbitterten Preiskampf mit diesem bestimmten Wettbewerber.

 

Szenario 3: Premium-Preise-Szenario

Wenn Sie eine Premium-Marke ausführen oder Luxus-Produkte zu verkaufen, Du musst wirklich darauf achten, Ihre Preise und die Wahrnehmung Ihrer Zielgruppe analysieren. Der Grund für den Kauf von Premium-Produkten ist nicht nur über funktionale Vorteile, sondern auch befriedigende Emotionen. Also, in diesem Szenario, Sie sollten Ihren Markenwert auf dem gewünschten Niveau halten und halten Sie Kunden loyal zu Ihren Produkten. Billiger oder in Luxus-Industrie wettbewerbsfähig sein kann nicht dazu beitragen, Ihren Umsatz zu steigern. Im Gegenteil, Es schadet Ihrem Markenwert.

Also, als High-End-Marke, Es wäre besser, höhere Preise festzulegen und fühlen das Hauptpublikum wertvolle und Treue. Kunden haben eine Tendenz, ihre Produkte als prestigevoller zu betrachten und, als ein Ergebnis, wünschenswerter. Es wird davon ausgegangen, dass ein hoher Preis bedeutet, dass die Produktqualität sowie hoch ist.

Um das Risiko einer Schädigung Markenwert zu beseitigen, Wir zeigen Ihnen mehrere e-Commerce repricing Strategien auf unter.

Diese Strategie ist am besten;

  • Wenn Sie eine Premium-Marke ausführen oder Luxus-Produkte zu verkaufen.
  • Wenn Ihre Kunden nicht preissensibel und Treue für Ihre Marke oder Produkte sind.
  • Wenn Sie große Umsätze erwerben wollen.

Nachteile dieser Strategie:

  • Wie sind Ihre Preise sehr hoch, Sie wird nicht jede Art von Kunden abdecken.
  • Wenn Sie neu auf dem Markt sind, Möglicherweise gibt es ein Problem der anfänglichen Verkäufe tätigen.

 

Szenario 4: Kosten orientierte

Kostenorientierte Preisgestaltung ist einfach einen bestimmten Prozentsatz oder Betrag des Markups zu internen Kosten Ihrer Produkte zu finden, Ihre Preise hinzufügen. Dies ist die einfachste Methoden unter verschiedene Preisstrategien zu finden, die ein Produkt level. Es wird von e-Commerce-Unternehmen bevorzugt, die ein Ziel ihre finanzielle Gesundheit auf einem optimalen Niveau zu halten haben.

In der Regel, e-Commerce-Unternehmen oder Lieferanten, die ihre eigenen Produkte herstellen sollte passen, kostenorientierte Preisgestaltung und reprice seine Online-Preise je nach den Änderungen der Kosten.

Für die repricing Regeln, die Kosten sollte die erste Variante, die berücksichtigt werden sollten. Also, here some repricing rules set by e-commerce retailers to enhance their cost-based pricing strategies.

In the first rule, there is a slight concern of competition but the price competition is ignored at the second rule.

Diese Strategie ist am besten;

  • A straightforward and applicable pricing strategy.
  • If the company manufactures its own products.
  • If the costs are so flexible and vary from time to time.
  • Ensures a steady and consistent rate of profit generation.

Nachteile dieser Strategie:

  • May lead to underpriced products.
  • Competiton is ignored. In a competitive market, cost-based pricing may have difficulties to compete with competitors with a lower price.
  • Steady pricesignoring the competition and consumer analysis willing to paywill lead to decrease in conversion rates.

 

Szenario 5: Category Based Competitive Pricing

This is a common scenario where a general retailer competes with a competitor in a specific category. Mehr klar sein;

Let’s say there are two different retailers competing in the same category;

1- The first retailer named General E-Commerce Retaileris selling all types of products from almost every category. ( active in Computer & Notebooks, Bücher, Gaming, Startseite & Kitchen, Toys, Mode, Sport, Camping, the list goes on…)

2- The second retailer named Camping Vibes E-Commerce Retailer is specialized in camping goods vertical and just sells camping products. The company has average prices.

Dann, imagine that these retailers are competing harshly in camping market in terms of price. To get advantage of repricing technology and find the most optimal price, the rule for General E-Commerce Retailer at below can be set;

Szenario 6: Brand Based Competitive Pricing

Another common and last (for now) scenario that can be seen in price competition is happening between suppliers and general e-commerce retailers. Suppliers or brands should have a solid pricing strategy towards resellers to keep up their brand value and have margins at a healthy level. As we did on Category Based Competitive Pricing, here a generic example.

This time we have one brand and other online marketplaces in the scenario.

1- The supplier named Great Shoe Brandmanufactures its own sports shoes and has a great penetration in the online market. Great Shoe Brand sports shoes can be found in both its own online store and other online marketplaces.

2- Other online marketplaces are so enthusiastic to sell Great Shoe Brand sports shoes and imagine there is a huge competition for that specific brand.

In diesem Szenario, Great Shoe Brand should generate some repricing strategies according to its policy to lift up its sales. There may be two different approaches for that case. Great Shoe Brand can show its own identity as premium and increase its own value by setting higher prices for sports shoes or the brand can increase its own online store sales and awareness among shopping areas by setting competitive prices.

Here two different e-commerce repricing strategies for Great Shoe Brand;

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, with these different repricing scenarios, you are able to compete better with your competitors. The smartest way to use repricing is through competitor pricing intelligence software like Prisync. By getting rid of manual calculation, the responding speed towards your competitorspricing move will amazingly increase. With Prisync’s Dynamic Pricing Module, you can apply every single of these repricing rules and find your SmartPrices for your products.