Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

5 Probleme, die anhalten Besucher aus konvertieren und ihre Lösungen werden könnte

eCommerce-Konvertierung

Verkehr zu Ihrem Online-Geschäft boomt, aber Verkauf sind noch flach? Hier sind fünf Punkte, die Kunden aus, einen Kauf und Möglichkeiten, diese Hürden zu überwinden stoppen konnte.

Problem #1: Besucher sind nicht auf meinen Anruf auf Aktionen klicken. (CTAs)

Ein Aufruf zum Handeln ist ein weit gefasster Begriff für jede Meldung, die jemand wo sagt es lang geht, wie zu kaufen, oder was als nächstes zu tun. Schwache Aufruf zu Aktionen erhalten nie Besucher konvertieren.

Einige gemeinsame e-Commerce CTAs sind "Jetzt kaufen", "Kaufen", oder "Add to Cart".

Die Lösung:

Hier ist eine Checkliste des Anrufs Aktion best Practices:

• Über die Klappe – wenn ein Benutzer auf einer Seite landet, Sie sehen sofort eine CTA, ohne nach unten scrollen.
• Einzigartige Farbe – eine Erklärung abgeben! Wählen Sie eine einzigartige Farbe, der das Auge sofort auf gezeichnet wird, wenn schnell auf einer Seite mit einem Blick.
• Nutzen weißen Raum – Overcrowded Aufruf zu Aktionen sind schwer zu erkennen, und klicken auf, wenn ein Benutzer auf einem mobilen Gerät ist schwer.
• Erstellen Sie Dringlichkeit – Add Begriffe, die die Dringlichkeit des Handelns jetzt erhöhen. Typische Beispiele sind "nur 10 Produkte, die verbleibenden,"" Kaufen Sie bis Mitternacht ein,"oder"Schnell handeln."
• Weiche Eintrag – immer haben eine Option für Benutzer, sich für eine Mailing-Liste anzumelden, ohne einen Kauf zu tätigen. E-Mail-Adressen sind so wertvoll wie Gold im e-Commerce – machen es einfach für einen Benutzer, Ihre Mailing-Liste zu finden.

Problem #2: Shopper sind Verzicht auf Karren

Kunden nicht den Abzug auf dem Kauf aufgrund unerwarteter Kosten, eine frustrierende Checkout-Prozess, oder sie verlassen mit der Absicht, später kaufen. In 2015, BusinessInsider berichtet, dass $4 zurückgelassen wurde Billion Wert der Ware durch den Kunden mit der Absicht zu kaufen. Hier sind einige Strategien, um sicherzustellen, dass Kunden nicht in letzter Minute verlassen.

Die Lösung:

Vermeiden versteckte Kosten
Um diesen Last-Minute-Exodus zu minimieren, bemühen uns, die Kosten transparent zu halten. Ein sieben Dollar Versandkosten hinzugefügt, dass Last-Minute alle zusätzlichen Aufwand sein kann, braucht es für einen Kunden wieder heraus. Schreiben Sie eine FAQ-Seite, die gemeinsamen Versand Fragen wie Preisgestaltung beantwortet, oder halten Sie einen Versandkostenrechner auf Ihrer Website, so dass Kunden wissen, was zu zusätzlichen Gebühren rechnen.

Hindernisse beseitigen
Vereinfachen Sie den Checkout-Prozess so weit wie möglich. Für Gast Kasse zu ermöglichen, so dass Kunden nicht brauchen, um ein Konto zu kaufen. Legen Sie alle Informationsfelder, die nicht absolut notwendig sind (wie z. B. Telefonnummern) und visuelle Hinweise darauf geben, wo die Kunden in der Kaufabwicklung sind.

Fordert eine Rückkehr
Viele Kunden nutzen Ihren Einkaufswagen als eine virtuelle Wunschliste oder einen Artikel für später speichern. Lassen Sie nicht ihre Rückkehr Zufall, mailen Sie verlassenen Wagen innerhalb 24 Stunden. Immer auch ein Bild des Artikels mit einem Link zur Abholung direkt, wo sie aufgehört haben.

72% des Kunden Wer gehen zurück um nach Verzicht auf ihre Karren tun so innerhalb zu kaufen 24 Stunden."

Problem #3: Negative Bewertungen sind erschrecken Kunden Weg

Bewertungen sind der ultimative Vertrauen Baumeister zwischen Ihrer Marke und Ihren Kunden. Sie können auch eine rote Fahne für Kunden, die zu Ihrem Geschäft kommen und verlassen. Kein e-Commerce-Besitzer will ein oder zwei-Sterne-Bewertungen auf ihre Produkte pop-up sehen. Zum Glück, Es gibt ehrenvolle Weise Umgang mit negativen Bewertungen, die Schäden zu minimieren helfen können.

Die Lösung:

Erste, rechtzeitig reagieren, höflich Verhalten. Denken Sie daran, Ihre Antwort für zwei Zielgruppen ist — der erste Rezensent und jeder zukünftigen Browser, die sehen, wie Sie die Situation gehandhabt. Eine Antwort kann so einfach sein., "Hallo [Vorname], Danke, dass Sie unsere Aufmerksamkeit! Schicken Sie uns eine e-Mail an support@mystore.com damit wir helfen können, dieses Problem lösen?”

Dieser Vorgang dauert die Gegenkopplung aus einem öffentlichen Raum und zeigt, dass Sie engagiert sind und Kundenservice verpflichtet.

Sekunde, Wenn eine Negative Bewertung dämpft Absatz eines Produktes, nehmen Sie das Produkt aus bezahlten Anzeigen. Zahlen Sie nicht Geld Werbung für ein Produkt, das einen Warnhinweis auf der ganzen es hat.

Dritte, Fokus auf Hinzufügen von positiven Bewertungen zum Ausgleich der negativen. Das kommt darauf an, ein Wort: Fragen Sie! Nachdem ein Kunde ein Produkt erhält, senden Sie eine e-Mail bat sie um einen Kommentar schreiben. Bieten Sie einen kostenlosen Versand Gutschein bei ihrer nächsten Bestellung oder fügen Sie sie auf besondere Angebote, wenn sie Feedback geben. Führen Sie eine e-Mail-Kampagne mit einer wunderschön kuratierte Collage von Fotos Kunden und bitten sie um ihre eigene Produktfotos auf Instagram oder Facebook posten.

Es ist keine Schande, proaktiv über Kundenrezensionen. Ihr Unternehmen sollte nicht das Schicksal von ein oder zwei schlechten Erfahrungen überlassen werden.

Problem #4: Verkehr kommt in meine Website aus dem falschen Grund

Haben Sie Extras Geld für Verkehr, der hat nicht die Absicht zu kaufen? Das glaub ich nicht. Beim Ausführen von bezahlter Anzeigen auf jedem Kanal, Achten Sie darauf, Keywords zu minimieren, dass Junk-Zugriffszahlen. Dies geschieht durch ausschließende keywords.

Die Lösung:

Ausschließende Keywords minimieren unerwünschten Datenverkehr von Suchenden, die für ein anderes Produkt suchen.

Angenommen, Sie verkaufen Grußkarten online. Sie wollen in ausschließende Keywords hinzufügen, die Ihre Ergebnisse von Menschen auf der Suche nach Visitenkarten ausgeschlossen werden, Spielkarten oder e-cards.

Schauen Sie durch die Suchanfragen, die Menschen auf Ihre Website gebracht. Merzen Sie alle Keywords, die irrelevant Verkehr unterwegs sind. Es ist auch klug, in einem inkognito-Browser überprüfen, die die Keywords, die, denen Sie geboten haben, die Ergebnisse zurückgeben, die Sie für sie gedacht.

Google Adwords bietet eine geführte Tour durch Hinzufügen von ausschließenden keywords, Check it out Hier.

Problem #5: Ich habe eine Tonne des neuen Verkehrs aber kein Verkauf

Die Lösung:

Bounce Rate

Bounce-Rate ist der Prozentsatz der Sitzungen, in denen die Person Ihre Website auf der Einstiegsseite verlassen ohne navigieren zu einer zweiten Seite. Eine hohe Absprungrate beleuchtet Seiten, die Arbeit.

01-Bouncerate

02-Bouncerate

Gehen Sie zu Google Analytics > Verhalten > Website-Content > Alle Seiten.

Absprungraten können durch Site-Layout und die Navigation verbessert werden. Stellen Sie sicher, Ihre Website ist mobil und leicht durch Klicken. Durchdenken Sie, wo Sie ein Kunde als nächstes gehen möchte, wenn sie zuerst auf einer Seite landen. Wenn es nicht offensichtlich ist, Es ist völlig unklar, Kunden.

Eine weitere Möglichkeit zur diagnose eines alltäglichen Problems ist zu sehen, welche Kanäle eine große Menge an neuen Verkehr mit einer geringen Menge von Konvertierungen unterwegs sind.

Neuer Vs wiederkehrende Besucher

In Google Analytics ins Publikum > Verhalten > Neue Vs Rückkehr > Klicken Sie auf neuer Besucher. Dieses Dashboard zeigt Ihnen eine Übersicht über neue Verkehr Vs wieder Verkehr.

01-newvisitor

02-newvisitor

Filtern Sie die Tabelle um die Quelle oder das Medium der Besucher zu zeigen, indem Sie auf Benutzer-Typ > Erwerb > Quellmedium.

Sortieren Sie Ihre Tabelle, indem Sie auf Sitzungen und schauen Sie was Ihre Daten ist Ihnen zu sagen. Welche Kanäle sind in der Mehrzahl der neuen UN-Umwandlung Browser bringen.? Geverringert auf Werbung in diesen Kanälen oder zwicken Strategie für eine genauere Ausrichtung.

Abschließende Bemerkung

Betrachten wir nun wie Sie mehr Besucher zu konvertieren: Verwenden Sie klare, kühne Aufruf zu Aktionen. Über mögliche zusätzliche Gebühren transparent sein. Proaktiv glatt über negative Bewertungen. Wählen Sie qualitativ hochwertigen Traffic über eine große Menge an Datenverkehr. Absprungrate und neue Besucher zu finden und lösen mögliche Problembereiche zu überwachen.

Zu diesen wichtigen Fragen lösen und Conversion-Raten steigen zu sehen.

Sheryl Davis ist eine digitale Marketer bei Glew, eine e-Commerce-Analytics-Software-Anbieter, wo sie konzentriert sich auf Online-Shops helfen verstehen und Handeln auf ihre Daten. Jede Woche veröffentlicht sie praktische Strategien für Wege zum Rock e-Commerce-Erfolg.

Related Posts